Title: Dynamische Kalibrierung von einachsig beanspruchten Kraftmessgeräten und Prüfmaschinen (Grundlagen) : Richtlinie DKD-R 3-10 Blatt 1
Authors: Bruns, Thomas, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Fachbereich 1.7, Akustik und Dynamik, ISNI: 0000 0001 2186 1887
Eichstädt, Sascha, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), PSt 1, Koordination Digitalisierung
Gaube, Thomas, Zwick Roell GmbH & Co. KG, Ulm
Gerber, Siegfried, MPA Universität Stuttgart, Stuttgart
Häuser, Christian, MPA Kalibrierdienst GmbH, Berlin

Show all authors (13)
Contributors: HostingInstitution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), ISNI: 0000 0001 2186 1887
Editor: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), ISNI: 0000 0001 2186 1887
Pages:39
Language:de
DOI:10.7795/550.20240404
Version:06/2017
Resource Type: Text / Technical Requirement
Publisher: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
Rights: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
CC by-nc-nd 3.0
Relationships: IsVariantFormOf: DOI 10.7795/550.20171212A
Dates: Available: 2024-04-05
Created: 2017-06
File: Download File (application/pdf) 1.54 MB (1612912 Bytes)
MD5 Checksum: 214347b07bf2676188b646fa8dc823a8
SHA256 Checksum: 64937441cc0684733e40d307fbf4282b4dc8de7c943160fbacb926d66cd7bfc3
Keywords DKD-Richtlinie ; Kraft , Kraftmessgeräte ; Kalibrierung
Abstract: Die Richtlinie soll Bemühungen und Bestrebungen unterstützen, in der Industrie häufig vorkommende Anwendungen dynamischer Kräfte auf nationale Normale zurückzuführen. In diesem Dokument und den ergänzenden Blättern werden nur einachsige Beanspruchungen betrachtet. Wegen ihrer frequenzabhängigen Beiträge spielen Störkräfte und Störmomente zwar eine wichtige Rolle in der dynamischen Kraftmessung; die wissenschaftlichen und technischen Voraussetzungen für mehrachsige dynamische Kraftkalibrierungen sind allerdings bisher noch nicht gegeben. Die Richtlinie ist als Ergänzung zu anderen Normen und Richtlinien zu verstehen. Die Vielzahl der dynamischen Kraftanwendungen erfordert eine Vielzahl von spezifischen Normen und Richtlinien zur Kalibrierung, die zum größten Teil noch künftig auszuarbeiten sind. Diesen künftigen Normen und Richtlinien soll diese Richtlinie als Hilfestellung dienen. Der Gültigkeitsbereich ist mit Kraftmessgeräten und Werkstoffprüfmaschinen bewusst weit gefasst. Die Richtlinie soll dementsprechend auch Anwendung finden z. B. bei temporär aufgebauten Prüfständen, wie sie in vielen Industriezweigen zur Baugruppenprüfung üblich sind oder in der Crash-Messtechnik. Die Gültigkeit bestehender Kalibriervorschriften und die Notwendigkeit ihrer Durchführung wird keinesfalls eingeschränkt. Kraftmessgeräte und Werkstoffprüfmaschinen sollten auch im Fall der dynamischen Kalibrierung als Rückführungsnachweis zusätzlich eine statische Kalibrierung aufweisen (z. B. ISO 376 oder ISO 7500).
Citation: Richtlinie DKD-R 3-10 Blatt 1 Dynamische Kalibrierung von einachsig beanspruchten Kraft-messgeräten und Prüfmaschinen (Grundlagen), Ausgabe 06/2017, Revision 0, Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig und Berlin. DOI: https://doi.org/10.7795/550.20240404