Title: Dynamische Kalibrierung von Kraftaufnehmern nach dem Sinusverfahren : Richtlinie DKD-R 3-10 Blatt 2
Authors: Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), ISNI: 0000 0001 2186 1887
Contributors: HostingInstitution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), ISNI: 0000 0001 2186 1887
Pages:21
Language:de
DOI:10.7795/550.20190507A
Version:05/2019
Resource Type: Text / Technical Requirement
Publisher: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
Rights: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
CC by-nc-nd 3.0
Dates: Available: 2019-05-08
Created: 2019-05
File: Download File (application/pdf) 586.36 kB (600428 Bytes)
MD5 Checksum: dc2611fb1850c3957f78e1fcc4490270
SHA256 Checksum: d82923438648671d34fe0add753df49e15d90cd6fc210dc7ee632d2ce2e6de74
Keywords: DKD-Richtlinie ; Kraftaufnehmer ; dynamische Kalibrierung ; Sinusverfahren ; Werkstoffprüfmaschinen
Abstract: Eine dynamische Kraft ist das Produkt aus Masse und Beschleunigung, wobei die Masse oder die Beschleunigung zeitlich veränderlich sind. Das Kalibrieren dynamischer Kräfte ermöglicht die Bestimmung der frequenzabhängigen (dynamischen) Eigenschaften der kraftmesstechnischen Anwendung.
Diese Richtlinie dient zur dynamischen Kalibrierung von Kraftaufnehmern, die beispielsweise als Transfernormale zur dynamischen Kalibrierung von Werkstoffprüfmaschinen eingesetzt werden. Die Gültigkeit bestehender Kalibriervorschriften und die Notwendigkeit ihrer Durchführung wird durch die vorliegende Richtlinie nicht eingeschränkt. Kraftmessgeräte und Werkstoffprüfmaschinen sollten auch im Fall der dynamischen Kalibrierung als Rückführnachweis zusätzlich eine statische Kalibrierung aufweisen (z. B. DIN EN ISO 376 oder DIN EN ISO 7500).
Citation: Richtlinie DKD-R 3-10 Blatt 2 Dynamische Kalibrierung von Kraftaufnehmern nach dem Sinusverfahren, Ausgabe 05/2019, Revision 0, Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig und Berlin. DOI: 10.7795/550.20190507A