Titel: Stellungnahme der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) zur Kabellänge beim Geschwindigkeitsmessgerät XV3
Autoren: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Fachbereich 1.3 "Geschwindigkeit", ISNI: 0000 0001 2186 1887
Beitragende: Editor: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), ISNI: 0000 0001 2186 1887
HostingInstitution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), ISNI: 0000 0001 2186 1887
Seiten:2
Sprache:de
DOI:10.7795/520.20160913D
Art der Ressource: Text / Bericht
Herausgeber: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
Rechte: Vervielfältigung nur zum eigenen persönlichen Gebrauch.
Daten: Verfügbar: 2016-09
Veröffentlicht: 2016-04-29
Datei: Datei herunterladen (application/pdf) 290.40 kB (297371 Bytes)
MD5 Prüfsumme: 11db46b62ab710dfbaeda83329801314
SHA256 Prüfsumme: 304b842730c8fa1c83ed4f037dc132083c7f04e24650ab1f7c55214163f9bc2f
Schlagworte: amtliche Geschwindigkeitsüberwachung ; technische Stellungnahme
Zusammenfassung: Beim Geschwindigkeitsmessgerät XV3 der Firma LEIVTEC wurden bis 2015 im praktischen Einsatz gelegentlich Kabel verwendet, die um wenige Zentimeter länger als die maximal zulässige Gesamtlänge von 3 m waren. Dies stellte formal einen Verstoß gegen die Festlegungen in der Bauartzulassung dar. Messtechnische Bedenken gegen eine Verwendung von Falldateien aus Messserien mit „zu langen“ Kabeln bestehen von Seiten der PTB dennoch nicht.
Zitierform: Stellungnahme der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) zur Kabellänge beim Geschwindigkeitsmessgerät XV3. Stand: 29. April 2016 / Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig und Berlin. DOI: 10.7795/520.20160913D