Title: CEQAT-DGHS Ringversuchsprogramm für die Chemikaliensicherheit – Entwicklung von Verfahren zur Verifizierung der Prüfapparatur am Beispiel der Prüfmethode UN Test N.5
Authors: Lüth, Peter, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
Frost, Kirstin, QuoData GmbH, Desden
Kurth, Lutz, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
Malow, Marcus, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
Schmidt, Martin, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
Michael-Schulz, Heike, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
Uhlig, Steffen, QuoData GmbH, Desden
Zakel, Sabine, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Fachbereich 3.7, Grundlagen des Explosionsschutzes
Contributors: HostingInstitution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), ISNI: 0000 0001 2186 1887
Pages:10
Language:de
DOI:10.7795/210.20190521E
Resource Type: Text / Article
Publisher: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
Rights: Vervielfältigung nur zum eigenen persönlichen Gebrauch.
Dates: Available: 2019-04-25
File: Download File (application/pdf) 546.91 kB (560040 Bytes)
MD5 Checksum: 8742da28ad65c604d27a6e7bd4d638c7
SHA256 Checksum: 618cd6734acb025f4aafbc492aa2330eeedd9bc9b1074e462ee0e2ec02df686d
Keywords: Explosionsschutz ; Ringvergleich ; Prüfmethode UN Test N.5 ; Reach ; Methodenvalidierung
Abstract: Prävention beginnt im Prüflabor, wenn Chemikalien auf ihre gefährlichen Eigenschaften getestet werden. Dazu sind Prüfmethoden entwickelt und veröffentlicht worden, die heute weltweit Anwendung finden. Auf die Validität der Prüfmethode und richtige Durchführung der Prüfung im Laboratorium müssen sich Sicherheitsfachkräfte, Transporteure oder Händler verlassen können. Anhand der in den letzten 10 Jahren im Rahmen des CEQAT-DGHS von BAM und PTB durchgeführten Ringversuche (RV) wird gezeigt, dass bei allen bisher untersuchten Prüfmethoden ein Verbesserungsbedarf besteht. Die RV müssen daher zunächst auf die Methodenverbesserung und -validierung abzielen und nicht auf Leistungstests. Das Labormanagement und die praktische Durchführung der Prüfung sind in vielen Laboratorien verbesserungsbedürftig. Der Begriff „Erfahrung der Prüfer“ ist kritisch zu sehen: Eine „lange Erfahrung mit vielen Prüfungen“ ist nicht unbedingt ein Garant für richtige Ergebnisse. Bei der Prüfung der gefährlichen Eigenschaften von Chemikalien sind Referenzmaterialen auf Grund der Instabilität in der Regel nicht verfügbar. Für Prüflaboratorien sind RV daher eine Alternative bei der Qualitätssicherung. RV sind jedoch aufwendig und können nur in relativ großen Zeitabständen durchgeführt werden. Es sind deshalb Verfahren zur Verifizierung z. B. der in den Laboratorien verwendeten Prüfapparaturen zu entwickeln. Die Entwicklung von Verifizierungsverfahren wird am Bespiel der Prüfmethode UN Test N.5 demonstriert.
Series Information: Dies ist ein Beitrag für das 15. BAM-PTB-Kolloquium zur chemischen und physikalischen Sicherheitstechnik am 21. und 22. Mai 2019 bei der PTB in Braunschweig.
Citation: Lüth, Peter ; Frost, Kirstin ; Kurth, Lutz ; Malow, Marcus ; Schmidt, Martin ; Michael-Schulz, Heike ; Uhlig, Steffen ; Zakel, Sabine. CEQAT-DGHS Ringversuchsprogramm für die Chemikaliensicherheit – Entwicklung von Verfahren zur Verifizierung der Prüfapparatur am Beispiel der Prüfmethode UN Test N.5, 2019. Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB). DOI: https://doi.org/10.7795/210.20190521E