Title: Metrologie für die Brachytherapie: Neuer Kalibriermessplatz für Sekundärnormale
Authors: Grote, Friederike, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Fachbereich 6.3, Strahlenschutzdosimetrie
Contributors: HostingInstitution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), ISNI: 0000 0001 2186 1887
Pages:116
Language:de
DOI:10.7795/110.20200825
Resource Type: Text / Articles
Publisher: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
Rights: Vervielfältigung nur zum eigenen persönlichen Gebrauch.
Relationships: IsPartOf: ISSN 0172-7095
IsIdenticalTo: ISBN 978-3-95606-523-1
Dates: Available: 2020-08-25
Created: 2020-05
File: Download File (application/pdf) 349.02 MB (365972310 Bytes)
MD5 Checksum: 40e1b323060c963d913c9ea1e63fce52
SHA256 Checksum: 96fb505326585d79e6bf4f751d0d74a0097426b9a97ff4d2ad72be7ff3aa766b
Keywords: Brachytherapie ; Dosimetrie ; Kalibrierung ; Metrologie ; Software ; Automatisierung
Abstract: Der Kalibriermessplatz für Hochdosisleistungs-Brachytherapiequellen (HDR) und Schachtionisationskammern der PTB wurde modernisiert. Im Rahmen dieser Modernisierung wurden Hard- und Software erneuert. Der neue modulare Aufbau der Hardware gewährleistet die Austauschbarkeit und Kompatibilität der einzelnen Komponenten zwischen den Messplätzen im PTB-Fachbereich. Die Software wurde mithilfe der Fachbereichsbibliothek in der Programmierumgebung Lazarus entwickelt und ermöglicht einen automatischen Ablauf der vollständigen Kalibrierung von Schachtionisationskammern und HDR-Quellen. Durch diese Automatisierung des Messablaufs kann die Dauer einer Kalibrierung um ca. 70 % reduziert werden. Zusätzlich zur Messung übernimmt der neue Messstand ebenfalls die Auswertung der Messergebnisse und ermittelt den Kalibrierfaktor.
Zur Validierung des neuen Messstandes wurde ein Komponententest, ein Integrationstest und ein Systemtest durchgeführt. Im Rahmen des Systemtests wurden zwei verschiedenen Quellen und vier Schachtkammer kalibriert. Es wurde jeweils eine 192 Ir- und eine 60Co-Quelle, sowie drei unterschiedliche Schachtkammertypen vermessen. Die ermittelten Kalibrierfaktoren wurden mit denen des bisherigen Messstand verglichen. Dabei ergaben sich keine signifikanten Abweichungen, im Bereich von weniger als 0,2 %. Die Unsicherheit der Kalibrierungen verändern sich durch die Umstellung auf den neuen Messstand nicht.
Citation: Grote, Friederike. Metrologie für die Brachytherapie: Neuer Kalibriermessplatz für Sekundärnormale, 2020. Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB). DOI: https://doi.org/10.7795/110.20200825